VERFÜGBARKEIT PRÜFEN

Über uns

Unser Leitsatz:

Ein Aufenthalt, der gut tut

Unser Ziel:

Unsere Gäste sollen eine echte Auszeit bei uns erleben und von unseren Dienstleistungen und unserem Hotel so viel Gutes wie möglich mit nach Hause nehmen. Ob sie hier sind um zu genießen, fit und aktiv zu sein, sich der Gesundheit widmen oder der Partnerin/dem Partner – wir wünschen uns, dass unsere Gäste den Deltapark mit einem Lächeln verlassen und gerne wieder kommen.

Die Geschichte des Deltaparks beginnt in den dreissiger Jahren

Die Geschichte des Deltapark Areals als Hort für geistiges und körperliches Wohlbefinden beginnt im Jahr 1930. Die umtriebige Lisel Moser sucht nach einem geeigneten Ort, wo Lager und Treffen der reformierten Jugend stattfinden können. Mit viel persönlichem Engagement transformiert sie über die Jahre den im Gwatt-Schilf gelegenen Gutsbetrieb zuerst in die "Reformierte Heimstätte" und später ins "GWATT-Zentrum". Das Zentrum wächst: 1945 entsteht das Schilfhaus, in den sechziger Jahren werden die drei "Zelthäuser" gebaut, zwanzig Jahre später das zentrale Gebäude "Gwattstern". Aus dem Jugendlager wird nach und nach ein moderner Seminar- und Hotelbetrieb. Mit dem Wachstum kommt aber auch die Erkenntnis der Kirche (die den Betrieb inzwischen besitzt), dass die Mittel und das Know-How zur Führung eines solchen Betriebes fehlen. Das GWATT-Zentrum wird 2008 an die Hauenstein Hotels, bzw. die Klinik Schönberg AG (Teil der Hauenstein Holding) verkauft. Ab diesem Zeitpunkt beginnt die Planung der umfassenden Erneuerungsarbeiten und der Neukonzeption zu einem modernen Resortbetrieb. Acht Jahre lang wird geplant und dann schliesslich gebaut, bis der Deltapark im Frühjahr 2016 fertiggestellt ist und dem Gwatt Gelände neuen Glanz verleiht.

Das Deltapark Vitalresort ist ein Unternehmen in der Gruppe der Hauenstein Hotels

Nebenstehendes Foto zeigt das Deltapark Areal zu Zeiten des Gwatt-Zentrums. Die Luftaufnahme stammt aus dem Jahr 2008.
Deltapark direkt am Thunersee