Nachhaltigkeit

Wir engagieren uns für unsere Zukunft.

Die Wahrung der Umwelt lag uns schon immer besonders am Herzen. Deshalb haben wir uns dazu verpflichtet, besonders verantwortungsbewusst mit unseren Ressourcen umzugehen. Durch unsere nachhaltigen Massnahmen tragen wir nicht nur zum Schutz der Natur bei, sondern sichern auch langfristig unsere Wirtschaftlichkeit.

Wirken Sie mit!

Gemeinsam für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Im Rahmen der Initiative myclimate «Cause We Care» geben wir Ihnen die Möglichkeit, mit einem freiwilligen Beitrag gemeinsam mit uns einen wirksamen Beitrag an den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit zu leisten.

Mit CHF 2 pro Logiernacht unterstützen Sie unsere Nachhaltigkeitsmassnahmen. Als Dank dafür versprechen wir, den Beitrag zu verdoppeln.

Ein Teil der Summe wird für die Unterstützung hochwertiger internationaler Klimaschutzprojekte der Stiftung myclimate verwendet. Somit erhalten Sie einen klimaneutralen Aufenthalt. Der restliche Betrag wird von uns in Nachhaltigkeitsmassnahmen vor Ort oder in die betriebliche Nachhaltigkeit investiert.

Und So funktioniert's

  1. Sie übernachten bei uns und leisten freiwillig einen kleinen Beitrag für Nachhaltigkeit und Klimaschutz.
  2. Wir verdoppeln diesen und legen Ihren und unseren Betrag in den hoteleigenen myclimate «Cause We Care»-Nachhaltigkeitsfonds.
  3. Aus dem Fonds werden lokale Nachhaltigkeits- und Klimaschutzmassnahmen finanziert. Gleichzeitig werden die CO2-Emissionen Ihres Aufenthalts mit einem Klimaschutzprojekt von myclimate kompensiert.

Wir haben uns für folgendes Projekt entschieden: kommunales Wiederaufforsten in Nicaragua. In diesem Projekt arbeiten kleinbäuerliche Familien zusammen, um ungenutzte Teile ihres Landes wieder aufzuforsten. Dank besserer Raumnutzung und nachhaltiger Nutzung der Waldressourcen wird die Waldfläche in der Nähe der Wasserscheide zunehmen und die Lebensqualität der Bewohner von San Juan de Limay verbessert.

Photovoltaik

Die Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Parkgarage, des Sporthauses sowie auf Teilen der Zelthäuser produzieren Energie. Ungefähr 10% unseres jährlichen Bedarfs wird so gedeckt. Ein grosser Teil des zugekauften Stroms kommt zudem aus erneuerbaren Quellen (Wasserkraft, Solarstrom, Biogas).

Wärmerückgewinnung

Lüftungsanlagen, Wäschetrockner und Heizungsanlagen sind mit Wärmerückgewinnung ausgerüstet. So können wir das Boilerwasser auf ca. 40°C erwärmen, ohne fremde Energie zuzuführen.

Zentrale Lüftungsanlage

Um den Wärmeverlust in der kalten Jahreszeit zu mindern, sind die Gästezimmer mit einer Komfortlüftung ausgerüstet. Frischluft kommt so dosiert in alle Zimmer. Ein langes Lüften mit kalter Aussenluft kann vermieden werden.

Holzpellet Heizung statt Öl

Die ursprüngliche Ölheizung des Gwatt-Zentrums wurde komplett eliminiert und eine neue Heizverteilung auf dem gesamten Gelände mit zeitgemässer Isolation erstellt. Die Pelletheizung wird nur an den kältesten Tagen im Jahr durch eine moderne und effiziente Gasheizung unterstützt.

Lastenausgleich

Um Spitzenverbräuche der elektrischen Energie zu vermeiden, sorgt ein Lastenausgleichssystem (LOP) dafür, dass Grossverbraucher im Haus bei Bedarf gedrosselt werden.

Elektro Rasenmäher

Bald zehn dieser kleinen Helfer sind mittlerweile auf dem Deltapark Areal unterwegs. Das Mähen unserer grossen, schönen Wiesen hat in der Vergangenheit sehr viel Lärm erzeugt und Benzin verbraucht. Heute wird fast das ganze Gelände von Mährobotern leise und verlässlich abgegrast.

Bio-Gas aus Essensresten

Alle Küchenabfälle werden auf unserem Betriebskompost kompostiert und wieder auf dem Gelände eingesetzt; Essensresten werden im Bio-Spüler System zerkleinert, luftdicht gelagert und ca. alle drei Monate mit einem Tanklastwagen in eine Bio-Gas Anlage geliefert. Die kompakte Lagerung ermöglicht uns, die Lastwagentransporte in die Biogas Anlage auf ein Minimum zu reduzieren.

Klima in der heissen Jahreszeit

Unsere Gäste wünschen sich in der heissen Jahreszeit vermehrt klimatisierte Räume. Wir kommen diesem Wunsch teilweise nach, sind aber der Meinung, dass ein voll klimatisiertes Hotel weder gesund noch energetisch sinnvoll ist. So werden unsere Seminarräume und Superior Zimmer, Junior Suiten und Seevillen in der heissen Jahreszeit aktiv gekühlt. In allen anderen Räumen und Zimmern setzen wir auf gute Isolation, Bodenkühlung, Vorkühlung der Lüftung sowie Beschattung auf der sonnenzugewandten Seite. So erreichen wir komfortable Zimmertemperaturen bei minimalem Energieverschleiss.

lokal und saisonal

Wo möglich beziehen wir unsere Rohprodukte von regionalen Lieferanten und Produzenten. In unserem Hotelpark pflegen wir zudem unseren eigenen Kräuter- und Blumengarten. Es ist uns ein grosses Anliegen, unser Angebot saisonal und lokal zu gestalten und aktiv gegen Food Waste vorzugehen.

soziales miteinander

Unsere Unternehmenskultur fördert die Entwicklung, die Lern- und Leistungsbereitschaft, ein vertrauensvolles Miteinander sowie das Wohlbefinden unserer Mitarbeitenden.

Was wir tun:

• Wir bilden über 20 Lernende in 5 Berufen aus
• Wir bieten regelmässige interne Schulungen an
• Wir unterstützen externe Weiterbildungen
• Wir fördern den Teamgeist mit diversen Anlässen und Plattformen
• Wir schätzen die Diversität im Team mit fast 30 verschiedenen Nationen
• Wir setzen uns ein für faire Löhne und Entwicklungsperspektiven
• Wir fördern die Gesundheit unserer Mitarbeitenden
• Wir sind bestrebt, unseren Mitarbeitenden bestmögliche Arbeitsbedingungen zu bieten und holen dafür aktiv Feedback ein

Regionales Engagement

Unsere Region ist uns wichtig. Wo immer möglich unterstützen und beteiligen wir uns aktiv an der Entwicklung der Tourismusregion Thunersee.

Was wir tun:

• Wir pflegen regionale Kooperationen wie z.B. mit der BLS und den Stockhornbahnen
• Wir bieten lokalen Kleinunternehmen eine Plattform: Kayak Point, Absolut Outdoor & Events, Moments in Style, Dr. Bestetti und vielen mehr
• Wir engagieren uns aktiv im Vorstand von Spiez Tourismus, Verwaltungsrat der SMAG und weiteren Gremien zur aktiven Mitgestaltung der Tourismusregion und des Wirtschaftraums
• Wir sind Partner und Sponsor von lokalen Events wie den Thunerseespielen, Ironman und Inferno Triathlon
• Wir unterstützen aktiv verschiedene Vereine wie Wacker Thun, FC Thun BEO, LV Thun, etc.